Feuerwehr Strasshof

Partner der Sicherheit - Seit über 100 Jahren
02287 / 3122
office@feuerwehr-strasshof.at

FT Mag. DI (HTL) Robert Maschek MSc
Sachbearbeiter Schadstoffe

 Im Rahmen des abwehrenden Brandschutzes hat die Feuerwehr außer den Aufgaben
•Retten und Bergen von Menschen, Tieren und Sachwerten
•Bekämpfung von Bränden aller Art

auch die
•Abwehr von Umweltschäden

wahrzunehmen.

Für diese Tätigkeit steht in der Feuerwehr Strasshof eine Schadstoffgruppe zur Verfügung.

Die Aufgaben dieser Schadstoffgruppe sind:

  • Dedektion
  • Dekontamination

Tätigkeiten bei der Dedektion:
•Auffinden von Schadstoffen
•Absperren
•Markieren
•Melden

Tätigkeiten bei der Dekontamination:
•Entstrahlung (z.B. radioaktive Strahlen)
•Entgiftung (z.B. chemische Schadstoffe)
•Entseuchung (z.B. biologische Schadstoffe)

von Menschen, Tieren, Kraftfahrzeugen, Gebäuden oder Gebäudeteilen nach einer Kontamination.

Die Mannschaft der Schadstoffgruppe wird durch
•Schadstoffschulungen
•Schadstoffübungen
•Schadstofflehrgängen

ausgebildet und geschult.

 

Folgende Geräte stehen zur Verfügung:
•Schutzanzug Stufe 2
•Dräger X-AM 2000
•G 750 Polytector II
•Gasspürpumpe
•Multi Gas Detector
•GasAlertClip

Wo kommen Schadstoffe vor:
•Haushalt
•Industrie
•Transport
•Krankenhäuser
•Mülldeponien

Wie nimmt der Mensch Schadstoffe auf:
 durch Inkorporation über
•Augen
•Nase
•Mund
•Haut

Schutz vor Schadstoffen:
 Bei Verdacht oder bei Auftreten von Schadstoffen
•nicht essen
•nicht trinken
•nicht rauchen

Für die Einsatzkräfte in einem Schadstoffeinsatz gilt das Gebot der 3 A Regel:
•Abschirmung(so gut wie möglich)

•Abstand (so groß wie möglich wählen)

•Aufenthaltszeit (so kurz wie möglich)

FF Strasshof auf Facebook

Einsätze in NÖ