Feuerwehr Strasshof

Partner der Sicherheit - Seit über 100 Jahren
02287 / 3122
office@feuerwehr-strasshof.at

Sachbearbeiter Atemschutz
SB Gerald Nejeshleba
 
Gehilfe des Sachbearbeiters
LM Ing. Bernhard Silhavy
 
Man könnte sagen, dass die Atemschutzträger so etwas wie die Speerspitze im Brandeinsatz darstellen. Sie sind die Leute, die in brennende Häuser gehen, um andere unter dem Einsatz ihres eigenen Lebens zu retten.
Aber nicht nur bei Brand- sondern auch bei Schadstoff oder Gärgaseinsätzen kann leichter oder schwerer Atemschutz erforderlich sein.
 
Die Umluft unabhängigen Atemschutzgeräte der Feuerwehr Strasshof wiegen ca. 15kg und sind mit 2 Stk. 4l Stahlflaschen bestückt, die mit 200 bar Atemluft befüllt sind.
Außerdem ist jedes Gerät mit einem Totmannwarner ausgerüstet.

Die Einsatzdauer variiert je nach Anstrengung und körperlicher Verfassung der eingesetzten Mannschaft und beträgt rund 25 Minuten.

Die Aufgaben des Sachbearbeiters sind:

  • Reinigung und Dichtheitsprüfung der Masken
  • Befüllen der Atemschutzflaschen
  • Wartung und Kontrolle der Totmannwarner
  • Grundüberholung der Geräte durchführen lassen
  • Atemschutzübungen innerhalb der Feuerwehr 

 

Atemschutzgerät MSA Airgo

 

 

Lungenautomat MSA Automatixx-N und Manometer

 

Atemschutzmaske MSA Ultra Elite

 

Atemluftkompressor Bauer PE-MVE 250

 

Rettungshaube MSA Respi Hood

 

Brandfluchthaube

 

 Atemschutztrupp beim Ausrüsten

 

 

Vorgehen des Atemschutztrupps beim Innenangriff

FF Strasshof auf Facebook

Einsätze in NÖ

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Benützung erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.