Feuerwehr Strasshof

Partner der Sicherheit - Seit über 100 Jahren
02287 / 3122
office@feuerwehr-strasshof.at

LM Ing. Wolfgang Kurzweil
Sachbearbeiter Nachrichtendienst

   
Das Sachgebiet Nachrichtendienst ist aus der modernen digitalen Feuerwehrwelt nicht mehr weg zu denken. 
Ob die Sirene heult, der Funkmeldeempfänger piepst, das Handy alarmiert oder man einfach nur einen Funkspruch absetzt - jedes Feuerwehrmitglied hatte schon einmal mit dem Nachrichtendienst zu tun.
 
Der Sachbearbeiter Nachrichtendienst ist für den Ankauf, die Instandhaltung und die Wartung aller Kommunikationsgeräte, die im Feuerwehrhaus untergebrachte Kommunikations- und Alarmzentrale sowie das Einsatzmanagementsystem EMEREC zuständig. Auch die Feuerwehrinterne Funkausbildung obliegt diesem Sachgebiet. 
 

Kommunikationsgeräte bei der Feuerwehr Strasshof:

Die Feuerwehr Strasshof betreibt insgesamt 37 Digitalfunkgeräte, 17 Analogfunkgeräte, 50 Personenrufempfänger Digital, 90 Personenrufempfänger Analog (Alarmpager), zwei Mobiltelefone, 5 Emerectablets und eine Telefonanlage im Feuerwehrhaus.

Alarmierung

Die Alarmierung erfolgt über die Personenrufempfänger welche auf die Mannschaft verteilt sind. Nur bei größeren Einsätzen und wenn sich Personen in unmittelbarer Lebensgefahr befinden, wird zusätzlich per Sirene alarmiert. In Strasshof sind drei Sirenen installiert und über das Ortsgebiet verteilt. Der Alarm im Einsatzfall kann von der Bezirksalarmzentrale Mistelbach oder auch vom Feuerwehrhaus ausgelöst werden.

 

Alarmzentrale MMS 90

 

Digitales Einbaufunkgerät

 

Digitale Handfunkgeräte

 

Digitaler Funkmeldeempfänger

 

EMEREC Tablet

FF Strasshof auf Facebook

Einsätze in NÖ

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Benützung erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.