Feuerwehr Strasshof

Partner der Sicherheit - Seit über 100 Jahren
02287 / 3122
office@feuerwehr-strasshof.at

Erstmals Wasserdienst in Strasshof

Mit einer Feuerwehrzille befahrbares Gewässer in Strasshof? – Totale Fehlanzeige Trotzdem ist der Wasserdienst auch bei der Feuerwehr Strasshof für überregionale Einsätze bei Hochwasser und Katastrophen nicht wegzudenken.

Um hier die Leistungsfähigkeit zu beweisen haben sich drei Mitglieder der Feuerwehr Strasshof dem zwischen 23.8. und 25.8. stattfindendem 63. Landeswasserdienstleistungsbewerb gestellt.

 

 

Bei diesem Bewerb geht es neben Knotenkunde auch um das Beherrschen des Fahrens mit der Feuerwehrzille. Dazu müssen auf einer Strecke von 1600m zuerst mit der Schiffstange mehrere eng gesetzte Tore durchfahren werden und ein, einen Schwimmer symbolisierendes, Schwemmholz aufgenommen werden. Anschließend geht es mit dem Ruder weiter. Auch hier müssen 3 Tore durchfahren werden wobei dazwischen die Zille jeweils um 180 Grad gewendet werden muss. Abschließend geht es dann auf einer Ruderstrecke ins Ziel.

Der „Obere Ortsteich“ in Ottenschlag bot eine hervorragende Kulisse und beste Bedingungen für die 1500 Zillenbesatzungen bei diesem Wettbewerb. Wer allerdings auf Grund der fehlenden Strömung auf einem stehenden Gewässer einen einfachen Parcours erwartet hatte, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Kurssetzung hatte ihre Tücken, forderte ein höchst präzises Fahren und aufkommender Wind auf der Ruderstrecke brachte die Teilnehmer auch körperlich an ihre Grenzen.

Robert und Patrick konnten den Parcours erfolgreich absolvieren und erreichten damit als erste Mitglieder in der Geschichte der Feuerwehr Strasshof das Wasserdienstleistungsabzeichen in Bronze.

 

 

FF Strasshof auf Facebook

Einsätze in NÖ

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Benützung erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
mehr Infos OK, einverstanden